So behältst du deine Kondition im Winter

Deine go4health-App hilft dir dabei, deine Kondition im Winter zu behalten.

Draußen ist es kalt? Das ist kein Grund deine Kondition zu vernachlässigen. Wir zeigen dir, wie du fit bleibst und deine Kondition im Winter behältst!

Zugegeben: Es liegt in der Natur des Winters, dass wir die Abende anstatt am Tennis- oder Fußballplatz lieber auf der Couch verbringen. Damit du bis zum Frühling deine Kondition auf einem guten Level halten und mit dem Konditionsaufbau nicht wieder von vorne beginnen musst, brauchst du bloß einige Tipps befolgen. 

So hältst du deine Kondition im Winter:

1. Spaß beim Wintersport

Gerade jetzt hast du auch viele Möglichkeiten für abwechslungsreichen Wintersport: Probiere Langlaufen, Eislaufen, Ski- & Snowboard-Fahren oder Schneeschuhwandern. So kannst du nicht nur deine Kondition im Winter stärken, sondern auch herrliche Stunden in der Natur genießen.

Toller Effekt: Winterspezifische Sportarten bringen Abwechslung in dein Ausdauertraining, sagt go4health-Gesundheitsmanager Lukas: „Du kannst neue Bewegungsmuster lernen – wie z.B. beim Langlaufen deine Koordination verbessern und dich auf neue Challenges begeben.“ Die meisten Wintersportarten machen großen Spaß, sind aber durchaus anspruchsvoll. Hier spürt man das Training auch bereits nach kürzeren Trainingseinheiten!

Wichtig: Mach dich mit der richtigen Ausrüstung fit für die Piste und wärme dich vor dem Training richtig auf! Und wenn du jetzt auch noch die richtigen Lebensmittel für den Outdoor-Sport im Winter zu dir nimmst, steht einem erfolgreichen Training nichts mehr im Weg.

2. Gemeinsame Outdoor-Laufeinheiten

Wenn klassische Wintersportarten wie Skifahren nichts für dich sind, versuch es mal mit Laufen! Organisiere einen Lauftreff mit Freunden oder schließe dich einem bestehenden Lauftreff an. Zusammen fällt es selbst bei trüben Wetter leichter, einander gegenseitig zu motivieren. go4health-Gesundheitsmanager Lukas rät: „Plane kurze Laufeinheiten ein, achte auf rutschfestes Schuhwerk und schütze dich mit einer dicken Mütze und einem Halstuch vor der Kälte.“ Durch das Training im Freien bleibt die Kondition auch im Winter erhalten und das Immunsystem wird gestärkt.

Tipp: Nutze die go4health Trackingfunktion deiner go4health-App, um Fortschritte anzuzeigen, Erfolge zu speichern und ein kontinuierliches Training aufrechtzuerhalten.

3. Indoor-Workout: Kurz und effektiv trainieren

Falls es dir draußen doch zu kalt und ungemütlich ist, setze auf Indoor-Training zwischendurch und absolviere Home-Workouts! Plane regelmäßig kurze, aber intensive Trainings in deinen Tagesablauf ein. Deine go4health-App hilft dir dabei: Die go4health-Bewegungsprogramme „Mit Schwung in den Tag“, „Ganz nebenbei fit“ und „Bewegung in der Freizeit“ wurden von den go4health Gesundheitsmanagern speziell für Bewegungseinheiten zu unterschiedlichen Tageszeiten entwickelt. Abgestimmt auf dein persönliches Fitness-Level und deine Trainingsziele, erhältst du zu jeder Tageszeit die passenden Übungen auf dein Handy. Investiere bis zu dreimal täglich nur ein paar Minuten in deine Fitness und du bleibst auch im Winter in Form!

Fazit: 

Kondition ist mehr als Ausdauer: Die konditionelle Verfassung setzt sich aus fünf Komponenten zusammen: Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit. Fakt ist: Schon mit einem relativ kleinen Zeitbudget kannst du große Wirkung erzielen. Denn während wir im Sommer wie selbstverständlich schwimmen gehen, mit dem Rad ins Büro fahren oder am Abend schnell noch eine kleine Laufrunde drehen, ist im Winter das Wichtigste, überhaupt in Bewegung zu bleiben!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen