In 7 Schritten zum Sport motivieren

Du willst trainieren, hast aber noch zu wenig Schwung? Mit unseren Strategien kannst du dich zum Sport motivieren.

Du willst dich mehr bewegen, aber kämpfst noch mit Widerstand? Mit diesen Tipps kannst du dich sofort und nachhaltig zum Sport motivieren!

1. Finde deinen Grund

Wenn du derzeit daran denkst, Sport zu machen: Was geht dir durch den Kopf? Spürst du Widerstand? Dann ändere deinen Blickwinkel. Sport ist nämlich etwas, was du für DICH tust – und nur für dich! Bewegung bringt eine ganze Reihe an positiven Effekten, wodurch du dich schon bald viel besser fühlen wirst. Finde also DEINEN Grund, der dich wirklich zum Sport motivieren kann! 

Hier ein paar Fakten:

  • Wenn du dich viel bewegst, verbessert du deine Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit und gewinnst dadurch an Ausstrahlung und Attraktivität.
  • Wenn du erst einmal mit dem Training begonnen hast, wirst du bald merken, wie vital und lebensfroh du dich im Alltag fühlst.
  • Sport setzt Endorphine frei, macht gute Laune und lässt dich besser schlafen.
  • Sportliche Menschen bleiben länger jung – nicht nur optisch, sondern auch in medizinischer Hinsicht. Wer sich regelmäßig bewegt, senkt sein Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Rückenbeschwerden, Diabetes und sogar Krebs.

2. Einfach anfangen – in jeder Hinsicht!

Das Anfangen ist die größte Hürde, doch hast du diese erst einmal überwunden, wird es leichter: Dann kannst du dein Bewegungsprogramm kontinuierlich in deinen Alltag integrieren und wirst bald merken, wie du anhand der Workout-Einheiten deine Lebensqualität immer mehr verbesserst.

3. Zum Sport motivieren: Finde, was dir Spaß macht

Freude ist der beste Antrieb: Wenn du dem Laufen einfach nichts abgewinnen kannst, probiere es doch einfach mal mit Kampfsport wie Kickboxen oder Teamsport wie zum Beispiel Volleyball. Vielleicht hast du auch Lust, beim Tanz-Training neue Talente zu entdecken und durch Musik und Bewegung deine Emotionen auszudrücken? Schneeschuhwandern oder Mountainbiken sind ein herrliches Naturerlebnis, das du auch mit anderen Menschen gemeinsam genießen kannst. Sich zum Sport motivieren kann so einfach sein!

4. Vorbereitung macht alles leichter

Plane dein Training und mache dir die Umsetzung so einfach wie möglich. So kannst du dich am besten zum Sport motivieren. Hier geht es um praktische Dinge: Wer kurz vor dem Start feststellt, dass er kein passendes Sportoutfit besitzt, die Laufschuhe schmutzig oder die Trainingssocken nicht gewaschen sind, wird das Handtuch werfen, bevor er überhaupt begonnen hat.

Tipp: Schon am Vorabend die Trainingstasche packen, eine kraftvolle Playlist mit deinen Lieblingssongs zusammenstellen und alle anderen wichtigen Dinge vorweg erledigen. So findest du vor dem Antritt des Trainings keinen Grund, das Workout zu verschieben.

5. Realistische Ziele stecken & Fortschritte tracken 

Überlege dir, welche Trainingsziele du bis wann erreichen willst und unterteile jede Etappe in ein Zwischenziel. So wirst du bald Erfolge sehen und du kannst stolz auf deine Leistung sein. Nutze dazu die Tracking-Funktion der go4health App. Zeichne dein Training auf und verfolge deine Fortschritte. Du wirst erkennen: Sich zum Sport motivieren war die richtige Entscheidung!

6. Belohne dich

Mache jede Trainingseinheit zum positiven Erlebnis und belohne dich für alles, was du geschafft hast. Denke daran: Wer viel sportelt, verbraucht mehr Energie und „darf“ auch kulinarisch mehr genießen als ein Couch-Potato. Köstliche Rezepte, die deinen Körper mit vielen Nährstoffen versorgen, findest du übrigens auf go4health à la carte: Wähle die passenden Zutaten aus und erhalte kreative Vorschläge für leckere Gerichte!

7. Profitiere von deiner go4health-App

go4health unterstützt dich rundum, deine Trainingsziele zu erreichen. Deine go4health-App erinnert dich mittels Push-Notifications an deine Bewegungsprogramme zwischendurch. Nutze die Trackingfunktion, um deine Erfolge zu messen. Und hol dir wertvolle Ernährungs-Tipps, die deine Fitness zusätzlich unterstützen! Hier geht´s zum Download für Google Play Android und iOS.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen